Die Freiwillige Feuerwehr Ollendorf

Die Freiwillige Feuerwehr Ollendorf hat eine Stärke von 28 Mitgliedern (Stand April 2006), von denen die Hälfte in der Einsatzgruppe aktiv ist. Weitere Gruppen sind die Jugendfeuerwehr (5), die Frauengruppe (5) und die Alters- & Ehrenabteilung (4). Für die Einsatzgruppe besteht ein strenges Ausbildungsprogramm, um permanent für den Ernstfall Fähigkeiten und Fertigkeiten zu trainieren. Im 14-tägigen Rhythmus finden dazu Ausbildungseinheiten statt.

Im Jahr 2005 rückte die Freiwillige Feuerwehr zu zwei Bränden in Ollendorf aus. Neben einem Stall brannte auch das Dachgeschoss eines Wohnhauses. Für ihre Einsätze und Übungen steht der FFW ein Kleinlöschfahrzeug TS (ehem. B1000) zur Verfügung.

Die Feuerwehr untersteht direkt der Gemeinde Ollendorf und damit ihrem Bürgermeister. Geleitet wird sie durch den Ortsbrandmeister. Entsprechend ihrer Ausbildungsgrade gliedert sich die Einsatzgruppe in Truppmänner, Truppführer, Maschinisten und Gruppenführer.

Neben ihrer Aktivität zur Brandbekämpfung ist die FFW Ollendorf auch gesellschaftlich im Ort sehr engagiert. Im Jahr 2005 veranstaltete sie zum ersten Mal den Tag der offenen Tür mit zahlreichen Attraktionen wie Spielen, Technikschau und einer Rettungsübung (siehe Fotos).